Bereiche dieser Seite

Rubriken

zurück zur Bereichsübersicht

Navigation

zurück zur Bereichsübersicht

Hauptinhalt

Gebete zu verschiedenen Anlässen

Unsere Angebote:

  • Mit Gott sprechen - Das "Kleine Gloria"
  • Vater unser
  • Morgengebete
  • Tagesgebete
  • Tischgebete
  • Abendgebete
  • Gebete für unsere Schulkinder


Mit Gott sprechen   

  

Das „kleine Gloria" zählt zu unseren Grundgebeten. In der Liturgie hat es seinen Platz vor allem im Stundengebet; das sind die  zu bestimmten Stunden des Tages von Ordenschristen, Priestern und zunehmend auch Laien gepflegten Gebetszeiten, in deren Mitte Psalmen, also Gebete Jesu und seines Volkes, gesungen und meditiert werden. Diese Gottesdienste (am bekanntesten sind Laudes und Vesper) eröffnet ein Gebetsruf, der  selbst aus den Psalmen stammt: „O Gott, komm mir zu Hilfe! - Herr, eile mir zu helfen!" Diesem Ruf folgt das „Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist", zu dem sich alle verneigen. Das dreifache „Ehre" wird dann auch am Schluss jedes Psalms rezitiert. So bekennen  die Betenden, dass sie den dreifaltigen Gott auch schon im Ersten Testament am Werk sehen. Der Schlussvers dieses fast 1.700 Jahre alten Lobgebets weitet dieses Bekenntnis noch aus: von allem Anfang über die Gegenwart bis in die Ewigkeit.

  Wer dem Psalmengebet folgen will, muss lesen können. Weil aber die meisten Gläubigen über Jahrhunderte dazu nicht fähig waren, hielten sie ihre Gebetszeiten mit einem einfach zu lernenden Gebet, dem Rosenkranz, der zentrale Inhalte des Neuen Testamentes betrachtet. Auch dort  beendet das „Gloria patri" jedes der je fünf Gesätzchen und wird zum Refrain, der dem Leben Orientierung geben will.

  Im evangelischen Gottesdienst gehört das „Ehre sei dem Vater" - meist in einer älteren Textfassung gesungen - bis heute zum Eröffnungsteil der Liturgie. Dieses kurze Lobgebet auf den dreieinigen Gott, die liebende Mitte unseres Glaubens, ist also ökumenischer  Gebetsschatz.

Hans Brunner/S. Schmithausen, BuH.

*************************************************

Das Vater unser

  Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name.
 Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.

  Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld ,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.

  Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
 Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.

  Amen.


*************************************************

Morgengebete

Herr, allmächtiger Gott, Du hast uns diesen neuen Tag geschenkt.
Bewahre uns an ihm vor Unheil und Sünde
und lenke unsere Gedanken, Worte und Werke, dass wir stets Deinen Willen tun.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
Amen


Herr, Du schenkst mir jeden neuen Tag, und jeder Tag ist gleich wichtig vor Dir. Ich danke Dir für diesen Tag. Gib, daß ich ihn ernst nehme: die Aufgaben, die mich heute fordern, die Menschen, denen ich begegne, die Erfahrungen, die er bringt, daß Bittere, das mir  widerfährt. Laß mich auch dann frei bleiben, wenn mich tausend Dinge in Beschlag nehmen. Laß mich ruhig und gelassen bleiben, wenn ich vor Arbeit nicht mehr ein noch aus weiß. Laß mich dankbar sein für alles, auch wenn dieser Tag mir Mühe bringt.

Herr, an diesem Morgen bedenke ich vor Dir den Tag, der jetzt für mich beginnt. Auch wenn ich heute nicht alles in Deinem Sinn tun kann, hilf mir, Deinen Willen etwas besser zu tun als gestern. Auch wenn Deine Gegenwart mich nicht ganz durchdringt, hilf, daß sie mir nicht verlorengeht.  Auch wenn ich nicht alle Menschen selbstlos lieben kann, hilf, daß ich keinen entmutige, der mir begegnet. Auch wenn mein Herz Deine Ewigkeit nicht umfängt, gib mir Zuversicht  für den nächsten Schritt. Jeder neue Tag ist ein neues Angebot von Dir, Herr. Hilf mir,  daß ich es nutzen kann.

Amen

  

Vater im Himmel, Lob und Dank sei Dir für die Ruhe der Nacht;
Lob und Dank sei Dir für den neuen Tag;
Lob und Dank sei Dir für all Deine Liebe und Güte und Treue in meinem Leben.

Du hast mir viel Gutes erwiesen; laß mich auch das Schwere aus Deiner Hand annehmen.
Du wirst mir aber nicht mehr auflerlegen, als ich tragen kann. Du läßt Deinen Kindern alle Dinge zum Besten  dienen.                                                      

Dietrich Bonhoeffer


*************************************************

  Tägliches Gebet


   Herr, lass in unseren Gemeinden deine Gnadengaben lebendig  
   werden:

   Wir brauchen Menschen, die zuhören können. Menschen, die
   Frieden stiften, Menschen, die Einheit und Gemeinschaft
   schaffen, die ausgleichen und versöhnen, die Zeugnis geben
   und die Wahrheit sagen, ohne zu verletzen.

   Wir brauchen Menschen, in denen dein Geist aufleuchtet, die  
   Hoffnung ausstrahlen und sich für dich und dein Reich selbstlos
   einsetzen. Herr, schenke uns Menschen mit der Fähigkeit, andere zu überzeugen, Menschen, die beten und  
   die das Gebet auch zur Tat werden lassen.

   Herr lass unsere Gemeinden zu missionarischen Gemeinden 
   werden, würdig, dir Hilfe zu sein im Dienst am Heil der Welt.

   Amen.


*************************************************

Tischgebete

Segne Vater unser Essen. Laß Neid und Haß vergessen, schenke uns ein fröhlich Herz.
Leite Du so Herz wie Hände, führe Du zum guten Ende unsere Freude, unseren Schmerz.
Amen

 

Komm, Herr Jesus, sei unser Gast und segne, was Du uns bescheret hast.
Amen

Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von dir.
Hast auch du uns nicht vergessen, guter Gott wir danken dir.
Amen

Herr und Vater, wir danken Dir für dieses Mahl. Du hast uns heute neu gestärkt.
Hilf uns in Deiner Kraft, Dir und unseren Mitmenschen zu dienen.
Amen


*************************************************

Abendgebete

 
Herr, der Tag geht zu Ende.
Ich blicke zurück auf Straßen, Zimmer, Tische.
Aber besonders auf die Menschen in den Zimmern, auf die Menschen an den Tischen.
Ich habe mit ihnen gesprochen, habe gelächelt. Ich habe mit Ihnen gearbeitet und gegessen. Ich bin ihnen begegnet und wohl auch auf  die Nerven gegangen.
Ich habe sie gereizt, getröstet, geliebt.
Das alles, Herr, habe ich den Menschen getan; das alles, Herr, habe ich Dir getan.
Vergib mir, tröste mich, bleibe bei mir.
Amen

Müde bin ich, geh' zur Ruh',schließe beide Äuglein zu:
Vater, lass die Augen dein über meinem Bette sein!

Hab' ich Unrecht heut' getan, sieh' es, lieber Gott, nicht an!
Deine Gnad' und Jesu Blut macht ja allen Schaden gut.

Alle, die mir sind verwandt, Gott, lass ruhn in deiner Hand!
Alle Menschen, groß und klein, sollen dir befohlen sein.

Kranken Herzen sende Ruh', nasse Augen schließe zu;
Lass den Mond am Himmel stehn und die stille Welt besehn!

  (Von Luise Hensel, 1798 - 1876)


*************************************************

Gebet für die Schulkinder

 

Herr, unser Kind ist fröhlich aus dem Haus gegangen. 
Behüte es auf dem verkehrsreichen Schulweg. 

Schütze es vor Gefahren an Leib und Seele, an die  wir kaum zu denken wagen. 
Du weißt, daß wir unserm Kind helfen möchten, in  der Schule erfolgreich zu sein.  
Hilf uns, die Kräfte und Gaben unseres Kindes  richtig zu beurteilen.

Gib uns die Kraft, ihm Sicherheit zu geben, ihm immer wieder Mut zu machen.

Segne seine Lehrer, Herr, und schenke ihnen Einsicht, Geduld, Weisheit, Gerechtigkeit und Güte. 
Lass unser Kind gesund und zuversichtlich nach Hause kommen. Lass unser Zuhause seine Zuversicht sein.

Amen


*************************************************

Weitere zahlreiche katholische Gebetstexte zu den verschiedensten Anlässen finden Sie im Internet unter anderem auch auf der Internetseite 

http://www.katholische-gebete.de.vu/  


*************************************************

zurück zur Bereichsübersicht

Sekundärinhalt

Schützenfest in Schaag vom 27.07.-01.08.2018

Schaag Königshaus 2018 Kopie

Die St. Anna und Hubertus Bruderschaft Schaag mit ihrem Königshaus lädt herzlich ein

mehr dazu und zum Programm
Neuer Schützenkönig in Leutherheide mehr dazu...
Die Kriminalpolizei Informiert

Schutz vor Diebstahl, Trickbetrug, Verhalten an der Haustür

Polizist

Info-Veranstaltung für Senioren am Mittwoch, 18.07.2018, 14.30 Uhr in der Begegnungsstätte Breyell

mehr dazu...
Die Gewinn-Nummern unserer Pfarrfest-Verlosung

Gewinne können bis zum 31.07. im Pfarrbüro abgeholt werden

mehr dazu...
Unser aktueller Pfarrbrief

Titelbild Pfarrbrief 7/2018

vom 08.07.-04.08.2018

mehr dazu...
Hilfe für Elk

Sammelstelle jeden Mittwoch geöffnet

mehr dazu...
Wir feiern 900 Jahre Breyell mehr dazu...
Letztes Update:

10.07.2018

zurück zur Bereichsübersicht