Bereiche dieser Seite

Rubriken

zurück zur Bereichsübersicht

Navigation

zurück zur Bereichsübersicht

Hauptinhalt

Alte Hausmittel anwenden lernen - Einladung zu einem Info-Abend


Wann?    23.01.2018 um  19:00 Uhr

Wo?        Kath. Tageseinrichtung für Kinder St. Anna, Happelter Str. 3, 41334 Nettetal



Kita Schaag: Vortrag Alte Hausmittel anwenden lernen - Bild Das Wissen um die Wirkung alter Hausmittel ist leider weitgehend verloren gegangen.

Ihre Wirkung ist jedoch nach wie vor von Bedeutung. Sie können den Schmerz lindern und unterstützen die Heilung.

Bei vielen Krankheiten, z.B. Erkältungskrankheiten (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen), Fieber, Ohrenschmerzen u.a. können alte Heilmittel wirkungsvoll eingesetzt werden, sodass oftmals der Einsatz von Chemie nicht mehr nötig ist.

An diesem Tag können sich interessierte Personen das nötige Wissen über Kompressen, Brust- und Wadenwickel, Zwiebel- und Kamillensäckchen u.a.m. aneignen.

Referentin: Irmgard Mielke, ehemalige Kinderkrankenschwester
Kostenbeitrag: 3,- Euro pro Person, Anmeldung notwendig!

 

Anmeldungen sind unter der Telefonnummer (02153-72340) des Kindergartens, sowie per Mail möglich (kita.st.anna@kgv-nettetal.de). Anmeldeschluss ist der 16.01.2018!


Mit freundlichen Grüßen

Bastian Füsers

Kita Schaag Logo 2015
     Katholische Tageseinrichtung für Kinder St. Anna

     Happelter Str. 3

     41334 Nettetal

     02153 - 72340

zurück zur Bereichsübersicht

Sekundärinhalt

2018 - 900 Jahre Breyell mehr dazu...
Alte Hausmittel anwenden lernen - Einladung zu einem Info-Abend

am 23.01.2018, 19.00 Uhr in der Kita St. Anna Schaag, Anmeldungen bis 16.01. möglich

mehr dazu...
Warum feiern wir Karneval?

Karneval und sein Bezug zum katholischen Glauben

mehr dazu...
Karneval mit der Spielschar "De Wölese"

Närrischen Veranstaltungen vom 27.01.-11.02.2018

mehr dazu...
Frauengemeinschaft Breyell: Frauenkarneval im Saal Kreuels

am 31.01. und 01.02.2018

mehr dazu...
Seniorenkarneval in Breyell

am 07.02.2018 in der Begegnungsstätte 

mehr dazu...
Unser aktueller Pfarrbrief mehr dazu...
Letztes Update:

14.01.2018

zurück zur Bereichsübersicht