Bereiche dieser Seite

Rubriken

zurück zur Bereichsübersicht

Navigation

zurück zur Bereichsübersicht

Hauptinhalt

Über die Pfarrvikarie St. Peter und Paul Leutherheide

Die Kapelle St. Peter und Paul Leutherheide (Foto: Hans Goertz)

Die katholische Pfarrvikarie Sankt Peter und Paul Leutherheide ist mit cirka 250 Gemeindemitgliedern eine der kleinsten Kirchengemeinden im Bistum Aachen. Trotz der geringen Größe zeichnet sich die Gemeinde durch ein reges Gemeindeleben als sicheres Zeichen eines starken Zusammengehörigkeitsgefühls aus. In der Kapelle, die sich in der Mitte des Ortes befindet, wird jeden Sonntag um 08.15 Uhr ein Gottesdienst gefeiert, der auch von Frühaufstehern der Nachbargemeinden gerne besucht wird.

Die Anfänge der Pfarrvikarie gehen auf das Jahr 1628 zurück. In diesem Jahr wurde ein erster Teil der heutigen Kapelle errichtet und zunächst der Seligen Jungfrau Maria geweiht. Diese Kapelle gehörte zur Leuther Pfarrgemeinde, die dem damaligen Bistum Roermond unterstand.

1768 wurde die Kapelle zum ersten Mal erheblich erweitert.

Unter dem ersten Bischof des im Jahre 1801 gegründeten Bistums Aachen, dem Leuth mit Leutherheide jetzt angehörten, wurde die Kapelle den Apostelfürsten Peter und Paul geweiht.

1899 wurde die Kapelle zum zweiten Mal ungefähr auf ihre heutige Größe erweitert. Am 01. Dezember 1907 erhielt die Kapellengemeinde durch den Bischof von Münster, dem Leutherheide seit 1821 unterstand, die Selbständigkeit. Der Rektor der Kapellengemeinde, der bereits seit 1876 von einen Dienstpflichten in Leuth befreit war, stand der Gemeinde vor. Ein Jahr später wurde der erste Kapellenvorstand gewählt. Im Jahre 1910 wurde die Kapelle um einen Sakristeianbau erweitert.

Der Bischof von Aachen, dem Leutherheide seit 1930 unterstand, verlieh der Kapellengemeinde am 01.05.1960 die rechtliche Stellung einer Pfarrvikarie (vicaria parochialis). Diese Stellung besitzt die Gemeinde auch heute noch. Im Jahre 1963 wurde die jetzige Orgel in die Kapelle eingebaut.

1977 wurde der letzte in Leutherheide residierende Vikar in den Ruhestand versetzt. Die Verantwortung für die Pfarrvikarie liegt seitdem beim Pfarrer der Breyeller Pfarrgemeinde. Hier liegt auch der Beginn einer Weggemeinschaft mit der Pfarrgemeinde St. Lambertus Breyell. Diese Weggemeinschaft Breyell/Leutherheide wurde im Jahre 2002 um die Pfarrgemeinde St. Anna Schaag erweitert. Seit dem 17. März 2005 ist die Pfarrvikarie einer der sieben Gemeinden der Gemeinschaft der Gemeinden Nettetals (GdG Nettetal).

Der Friedhof in Leutherheide

 

Zur Pfarrvikarie gehört ein pfarreigener Friedhof, der im Jahre 1907 eingeweiht wurde (Foto: Klaus Gisbertz). Er befindet sich am Ortsrand von Leutherheide in Richtung Leuth. Verstorbene aus Leutherheide finden hier ihr letzte Ruhestätte.

Das Pfarr- und Jugendheim

Im Jahre 1955 stellte die Kommune das Gebäude der ehemaligen Leutherheider Volksschule, das sich unmittelbar neben der Kapelle befindet, der Gemeinde als Pfarr- und Jugendheim zur Verfügung. Dieses Gebäude wird in dieser Funktion auch heute von den verschiedenen Gruppierungen des Orts genutzt.


Pfarr- und Jugendheim Leutherheide, Foto: Klaus Gisbertz

Das ehemalige Pfarrhaus

Gegenüber der Kapelle befindet sich das ehemalige Rektoratgebäude (erbaut 1835), dass der Gemeinde 1876 geschenkt wurde. Es diente von 1876 bis Ende der 1970er Jahre dem Vikar als Wohnhaus. Von 1981 bis 2006 diente es dem Heydevelthof (Eva-Kleinewefers-Stifung) als Gästehaus. Das Gebäude wurde im Jahre 2008 in private Hände verkauft.

Das ehemalige Pfarrhaus in Leutherheide (Foto: Klaus Gisbertz)

Bruderschaft, Frauengemeinschaft, Kirchenchor

Als kirchliche Vereine sind eine Schützenbruderschaft, die St. Peter und Paul Schützenbruderschaft Nettetal-Leutherheide (gegründet 1820) und eine Frauengemeinschaft, die Frauengemeinschaft Leutherheide (gegründet 1905) vorhanden. Weiterhin besteht ein St.-Martins-Verein (gegründet 1907) und eine Sterbenotgemeinschaft

Der Kirchenchor (neugegründet 1905)  tritt seit einigen Jahren nur noch zu besonderen Anlässen auf. Unter Leitung von Herrn Udo Schröder verschönert der Chor an wenigen besonderen Festtagen die Messen mit seinem Gesang. Der Chor trifft sich zu Proben, wenn beschlossen wird, eine Messe zu begleiten, so z.B. anlässlich des Kirchenjubiläums 2010.  


Kirchenjubiläum 2010 - 50 Jahre Pfarrvikarie Leutherheide

Am 01. Mai 1960 verlieh der Aachener Bischof dem Leutherheider Rektorat die rechtliche Stellung einer Pfarrvikarie (vicaria parochialis). Den 50. Jahrestag dieser Verleihung feierten wir mit einem Festgottesdienst am Sonntag, den 02.05.2010. Im Anschluss an diesem Gottesdienst  nahmen viele Leutherheider und Gäste an dem vom Ortsausschuss organisierten gemeinsamen geselligen Frühstück im Leutherheider Pfarrheim teil.


************************************************

zurück zur Bereichsübersicht

Sekundärinhalt

Zum aktuellen Pfarrbrief mehr dazu...
Frauenfrühstück, Weihnachtsmarktbesuch, Adventskaffee

Angebote der Kath. Frauengemeinschaft Breyell

mehr dazu und zur Anmeldung
Hilfe für Elk

Wir sammeln noch bis zum 25.10.2017 jeden Mittwoch, dann geht´s in die Winterpause

mehr dazu...
Letztes Update:

15.10.2017

zurück zur Bereichsübersicht